FANDOM


Ein JPanel-Formular ist ein genereller Container, der selbst keine besonderen grafischen Eigenarten aufweist. Er wird meist benutzt, um bestimmte Komponenten zusammenzufassen. Standardmäßig ist ein JPanel deckend, man kann also die darunter liegende Komponente nicht sehen. Über die Methode setOpaque(boolean state) kann man dieses Verhalten ändern.
Die Klasse JPanel ist eine Erweiterung der Klasse JComponent. Sie dient als sehr einfacher Container um andere Komponenten der grafischen Oberfläche ( z.B.: Textfelder, Schaltflächen...) zu gruppieren und auf dem Bildschirm anzuordnen. Zu diesem Zweck ist es möglich, dem JPanel im Konstruktor einen Layout-Manager (FlowLayout, GridBagLayout...) zuzuweisen. Die Komponenten, welche dann in diesem Layout angeordnet werden, fügt man mit Hilfe der add()-Methode ein.